Masthead header
edelschmiede emern, Alt – Opel Teile & Tuning bio picture
  • Besuchen Sie den edelschmiede Web-Shop

    Seit Ende 2013 gibt es endlich den edelschmiede Web-Shop. Verwöhnen Sie Ihre(n) Opel Hecktriebler mit edelsten Ersatz- & Tuningteilen aus unserem Shop.

Gentlemen, start your Engines!

Heute ist der 25. März, genau in einer Woche heisst es für viele Hecktriebler Fahrer unter uns wieder: „Gentlemen, start your Engines!“, denn die Opel mit Saison–Kennzeichen mit dem Startmonat 04 erleben keinen Aprilscherz, nein, es geht wieder los, das scharren mit den hinteren Hufen…

Der Web-Shop wird wunderbar von Ihnen angenommen und wir legen nochmal ordentlich Kohlen in Form neuer Teile nach! Unsere Produktpalette haben wir klammheimlich in der letzten Zeit um diverse neue Artikel erweitert, diese sind nun alle im Shop zu finden und natürlich ab sofort erhältlich. Ein paar echte Highlights möchte ich dennoch hier kurz vorstellen:

 

Wir haben erst mal ATE Hauptbremszylinder in den gängigen Größen 20,64mm (Originalgröße Kadett & Co), 22,2mm (z.B. für die innenbelüftete Rekord E Bremse) und den Großen in 23,81mm (Senator A / Monza / Commodore B & C) ins Programm genommen, dazu noch einige ATE Kleinteile, wie z.B. das T-Stück an der Hinterachse, ein Adapterstück am HBZ oder aber die Behälterstopfen in der normalen und kleinen Ausführung.

Weiter geht’s mit Stößeln für den cih. Hydrostößel, original Opel Ersatzteile. Die sind zwar nicht direkt ein Schnäppchen, damit hat man aber für lange Zeit Ruhe. Endlich! Und wenn wir schon beim Motor sind, wir haben wieder einige Dichtungen in bester Reinz Qualität nachfertigen lassen und das Programm endlich um den Kopfdichtungssatz für den zweizweier und zwovierer cih erweitert. Auch für den 6-ender cih gibt es nun zwei verschiedene Ventildeckeldichtungen und die Ölwannendichtung.

 

Aufkleber sind nach wie vor hoch im Kurs der edelschmiede,  endlich gibt es auch ein ECE Genehmigungszeichen für den Ascona & Manta B, ein weiteres folgt noch in der nächsten Zeit. Den Aufkleber ‚beste Zapfpistolenlage‘ kann man nun in den Tankdeckel kleben, damit’s wieder wie original ist und die wir auch mal die Gemahlin zum Tanken schicken können…

Blitze sind auch das nächste Thema, wir haben nun für alle unsere Motoren die passenden Zündleitungssätze im Angebot. Die Kabel für den 4-Zyl. cih Motor sind ja schon seit dem Start der edelschmiede ein gern gekaufter Artikel, ebenso das Set für den 6-Zyl. cih. Wir haben nun aber um zwei verschiedene Sets für den OHV Motor, einmal für den Kadett B & C und dann noch für den Manta / Ascona A & B und das Set für den 24V / C30SE Motor erweitert. Damit sollten die Funken wieder astrein überspringen   😉

Damit wir auch mal wieder was zum Einbauen haben, gibt’s einen vollständigen „Einbausatz Panhardstab“ für das gute Stück an der Hinterachse. Dazu gehören natürlich in erster Linie neue (Gummi-)Buchsen, dazu aber auch noch die frisch nachgefertigte Innenhülse der einen Buchse,  natürlich verzinkt, und alle benötigten Befestigungsteile. – Was wir momentan nicht einbauen können, ist der ‚Lichtmaschinenspanner „de Luxe“‘, der ist nämlich im Augenblick restlos ausverkauft. Gut so! Wir lassen in der nächsten Zukunft wieder neue Einzelteile produzieren, dann kann das ‚spannen‘ wieder losgehen.

Bevor es nun wieder (zu) heiss wird, können wir endlich fabrikneue Kühler anbieten und zwar für die Modelle:

Jeweils die ‚große‘ Ausführung für die größeren cih Modelle haben wir ab sofort auf Lager. Selbstverständlich können die Kaltmacher auch für die kleineren cih Modelle verwendet werden. Dazu gibt es ja schon länger auch mal wieder was zum einbauen: Den ‚Einbausatz Wasserkühler‘ im edelschmiede Web-Shop. Zum verschließen desgleichen haben wir einen sehr schönen, verchromten Kühlerdeckel da. Falls es trotzdem noch zu heiß wird, den passenden E-Lüfter in der Variante VOR dem Kühler oder HINTER dem Kühler ist der Königsweg, um der Hitze professionell zu Leibe zu rücken. – Bald dafür ebenfalls lieferbar ist ein fertig konfektionierter Kabelbaum, um den E-Lüfter anzuschließen. Damit kann auch der elektrische Laie problemlos auf einen modernen Lüfter umbauen, Temperaturschalter und Relais inklusive. Ab sofort dagegen ist die Messing Gewindebuchse lieferbar, die Sie in den Kühler einlöten, um den Temperaturschalter adäquat zu platzieren.

Ein Schmankerl noch zum Schluss: Die Feder für das Scharnier der Tankklappe beim Kadett C Coupé. Das Teil ist an sich immer kaputt, bei eBay gehen, falls mal angeboten, die Federn in astronomische Höhen, nun in der edelschmiede wieder regulär für 7,95€ in Edelstahl lieferbar 🙂

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle Kunden und Sympathisanten der edelschmiede, das alles macht wirklich mächtig Spaß mit Euch! Danke!

Diesen Artikel empfehlenZurück zum Anfang

Zylinderkopfschrauben Opel 4- & 6- Zyl. cih und 24V DOHC Motor

Heute gibt es einen Gastbeitrag von Dirk Lohmann, seines Zeichens der Betreiber der Website www.senator-monza.de und absoluter Technikspezi, zum Thema Zylinderkopfschrauben.

Mythen & Geheimnisse begleiten die Kopfschrauben der cih und DOHC – R6 Motoren

Fakt ist es, dass es tatsächlich drei verschiedene Arten von Kopfschrauben für den Opel cih – Motor gibt:

Die älteste Version mit 12er Vielzahn:

M12 x 60mm mit Katalognummer: 2048276 und GM 11062601  (10.9)
M12 x 92mm mit Katalognummer: 2048277 und GM 11062611  (10.9)

Die mittlere Version mit 12er Vielzahn:

M12 x 65 mm mit Katalognummer: 2048283 und GM 11083852  (10.9)
M12 x 98 mm mit Katalognummer: 2048284 und GM 11083842  (10.9)

Die neueste Version mit 10er Innen-Sechskant (Inbus):

M12 x 65 mm mit Katalognummer: 2024153 und GM 11088461  (8.8)
M12 x 98 mm mit Katalognummer: 2024152 und GM 11088201  (8.8)

Es ist also darauf zu achten, das bei Revision / Reparatur eines alten cih – Motors keine rund 5-6 mm zu lange Schrauben verwendet werden, damit der Zylinderkopf korrekt festgezogen werden kann! Die Schraubenlänge ist bei der Demontage eines alten cih – Motors zu messen und zu vermerken.

Die älteren Vielzahnschrauben neigen gerade bei nicht einwandfreier Säuberung gerne und schnell zum Runddrehen des Antriebsprofils, da auch die Eintauchtiefe in die Schrauben deutlich geringer ist als bei den neueren Innensechskant – Schrauben (Inbus).

Die DOHC-6-Zylindermotoren Typ C30SE / C30XEi / C40SE mit TORX T55 Profil:

M12 x 89 (85) mm mit Katalognummer: 607941 und GM 90322507  (8.8)
(Hier werden 14 Stk. der gleichen Kopfschrauben-Länge verwendet)

Nun zum Thema Dehnschrauben oder keine Dehnschrauben

Grundsätzlich sind alle Kopfschrauben des cih-Motors keine Dehnschrauben!

Nur weil einige Lieferanten die Anzugsmomente mit Drehmoment- & Winkelgradangaben ausliefern, heißt das noch lange nicht, dass es sich hierbei um Dehnschrauben handelt!

Hintergrund der Winkelangaben ist vielmehr die bessere Toleranzeinhaltung der Drehmomente beim Festziehen aufgrund  geringerer Abweichungen der Losbrechmomente beim mehrfachen, abgestuften Nachziehen der Schrauben.

Die Schrauben müssen in einer bestimmten Reihenfolge in mehreren „Stufen“ angezogen werden, um dem Setzverhalten des Kopfdichtungsmaterials und dem hieraus resultierendem, möglichen Verzug des Zylinderkopfes entgegenzuwirken. Daher kommt es bei der wiederholten Drehbewegung jeder einzelnen Schraube zu Abweichungen der Drehmomente. Dieses ist dem Losbrechmoment einer Schraubenverbindung geschuldet. Hier muss nach der Befestigung mit einem bestimmten Drehmoment erst für eine weitere Drehbewegung des Schraubenkopfes eine weitaus höhere Kraft aufgewendet werden wie die vorherige Befestigungskraft. Dieses Losbrechmoment kann durchaus schon die maximale Befestigungskraft übersteigen, welche die Schraube eigentlich in der letzten Befestigungsstufe haben sollte.

Hier ist die Drehwinkel-Befestigungsmethode weitaus genauer. Alle Schrauben werden in der ersten Stufe wiederum mit Drehmoment-Vorgabe befestigt, danach werden Sie dann aber in Stufe 2 und 3 mit Winkelgraden gleichmässig ohne ungleiche Losbrechmoment-Toleranzen weitergedreht und werden so annähernd mit gleicher Kraft angezogen. Mögliche Toleranzen ergeben sich hier nur aus dem Schraubenmaterial und dem Zustand der Gewinde im Motorblock.

Die Schrauben des cih-Motors haben keine Unterlegscheiben unterhalb des Schraubenkopfes. Da das Gussmaterial des Zylinderkopfes eine ausreichende Härte aufweist und die Toleranzeinhaltung auch bei stufiger Drehmoment-Befestigung gewährleistet ist.

Da der Zylinderkopf des Reihensechser DOHC Motors Typ C30SE aus Aluminium gegossen ist, befinden sich hier dicke Stahl-Unterlegscheiben, unverlierbar verpresst, an den Schraubenköpfen. Dadurch verteilt sich nicht nur die Belastung besser auf die Auflagefläche am Zylinderkopf, weil sich die Auflagefläche etwas vergrößert, sondern auch hier  werden ebenfalls die Losbrechmomente und deren Gleichmäßigkeit beim stufigen Anziehen der Schrauben trotz Drehwinkelmethode deutlich verbessert. Zudem wird durch die höhere thermische Ausdehnung des Aluminium-Zylinderkopfes die Stauchneigung unterhalb des Schraubenkopfes durch die Flächenvergrößerung minimiert und so eine Verengung der Schraubendurchgangsbohrung im obersten Bereich entgegengewirkt.

Hat der DOHC Typ C30SE Dehnschrauben?

Laut Opel dürfen die Schrauben ein zweites Mal Verwendung finden. Auch auf diesen Schrauben findet sich die Angabe 8.8 wieder, was gegen eine Dehnschraube spricht. Natürlich werden diese Schrauben von der Zubehör-Industrie als Dehnschraube ausgewiesen, um den Umsatz zu steigern.

Ist es sinnvoll, bereits gebrauchte Schrauben wiederzuverwenden?

Beim cih Motor können je nach Gewindezustand durchaus gebrauchte Schrauben wiederverwendet werden, beim DOHC mit seiner doch höheren thermischen Ausdehnung des Zylinderkopfes und hieraus entstehenden Dehnkräften sollte man die Kosten nicht scheuen, neue Schrauben zu verwenden. Der Aufwand bei Undichtigkeiten am C30SE ist doch deutlich höher als beim simpleren cih-Motor.

 

Vielen Dank an Dirk für diesen hervorragenden Beitrag!

Sie bekommen selbstverständlich die passenden Zylinderkopfschrauben für Ihren cih oder 24V Motor bei uns, im edelschmiede Web – Shop!

Diesen Artikel empfehlenZurück zum Anfang

Federn oder nicht Federn, dass ist hier die Frage?!?

 

Moin moin an alle Opel Senator A & Monza Fahrer,
vor mittlerweile einem halben Jahr habe ich nachgefragt: besteht Interesse an einem amtlichen Satz nachgefertigten Federn für die großen Opels? Bis jetzt haben wir gewartet, es sind einige Interessenten zusammen gekommen und deshalb an dieser Stelle noch einmal der Aufruf: Habt Ihr Interesse an so einer Nachfertigung?? Ich brauche noch ein paar Leute… Alles weiter gibt’s in dem älteren Beitrag –> hier zu lesen…

Nun haut in die Tasten und lasst uns an einem Strang ziehen   🙂

Diesen Artikel empfehlenZurück zum Anfang

Ein frohes Neues aus der edelschmiede

edelschmiede_oldtimer_markt

Ja, wir sind gut reingekommen in’s zwanzigvierzehner Jahr. Den Einstieg eher ruhig im Familiären mit Nachbarn gefeiert, geht’s in der edelschmiede Schlag auf Schlag weiter! Der Web – Shop wird sehr gut angenommen, viele Stammkunden sind froh, dass es endlich diese Oberfläche gibt und Ihnen eBay erspart bleibt. Viele neue Kunden wundern sich, dass Sie uns noch nicht vorher begegnet sind, auch durch den Bericht Spitzen-Ritzel (klick für .pdf) in der Oldtimer Markt bezüglich des blauen Tachoritzels. Vielen Dank an dieser Stelle an Florian Schwaab, dem ebenfalls Opel Hecktriebler infizierten Schreiberling der Oldtimer Markt. Ich mag es kaum sagen, aber auch diese aktuelle Ausgabe lohnt wieder für uns: dort wird nicht nur von der aufregenden Bergung eines verschollenen Ascona 400 berichtet, nein, diese Ausgabe verwöhnt uns auch noch mit einem Bericht über den Lotus Omega. Achtung, an die Oldtimer Markt: Bald bekomme ich ja wohl „Prozente“ bei Euch, das ist ja schon keine Schleichwerbung mehr   😉

Durch die astreine Auftragslage haben zwar fast täglich neue Produkte den Weg in den Shop gefunden, es sind aber trotzdem noch immer nicht alle Teile online, sorry für den Verzug! Wir sind aber dran…

In diesem Sinne, ehr mit der (Computer-)Maus als mit dem Schraubenschlüssel grüßend

Thomas

Diesen Artikel empfehlenZurück zum Anfang
f a c e b o o k
S u c h e